Block.one soll im Mai mit der aktiven Abstimmung über das EOS-Protokoll beginnen

Block.one, das Unternehmen, das hinter dem EOS- Protokoll steht, hat angekündigt, dass es bereit ist, sich stärker einzubringen, anstatt von der Seitenlinie aus zuzusehen. Laut einer kürzlich veröffentlichten Ankündigung ist EOS bereit, bereits im nächsten Monat mit der Abstimmung und dem Einsatz zu beginnen.

Die Ankündigung besagt, dass Block.one ein stiller Inhaber von Token für Minderheiten war und sich davor scheute, seine Abstimmungskapazität oder seine Betriebsknoten auszunutzen

Dies wird sich ändern, da das Unternehmen nun der Ansicht ist, dass dies ein wichtiger Schritt ist, um hier sicherzustellen, dass das Netzwerk mit konstruktiver Beteiligung so sicher wie möglich ist.

Block.one sagt, dass es zunächst seine Stimmrechte einsetzen wird, um Blockproduzenten zu unterstützen, deren Beiträge zum Wissensaustausch, zur Führung und zur Menge des Codes immens waren. Die Abstimmung wird auch ihre Werte und Erfolge hervorheben. Die Ankündigung fügt hinzu, dass sich die berücksichtigten Faktoren ändern könnten, um die Ideale von Block.one konsistent zu halten, verbunden mit der Möglichkeit von Vorteilen in Form von Belohnungen.

„Unser Abstimmungsansatz wird sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, und es werden Kriterien hinzugefügt, um sicherzustellen, dass die Empfänger unserer Stimmen die Standards einhalten, die wir netzwerkweit sehen möchten. Wir gehen davon aus, dass das Setzen von Belohnungen ein zentraler Bestandteil unseres Ansatzes werden kann, da die Belohnungen für die Erforschung, Bildung und Finanzierung von EOS-zentrierten Initiativen bereitgestellt werden. “

Bitcoin in Italien wird erweitert

Der EOS-Token wurde über ein Jahr zwischen 2017 und 2018 eingeführt

Mit 4 Milliarden US-Dollar im ersten Münzangebot wurden 90% der insgesamt 1 Milliarde Token ab 2017 in Phasen verteilt.

Block.one behielt jedoch 10%. Im Laufe der Zeit hat sich dieser Wert auf weniger als 9,5% verringert, da Blockhersteller dem Netzwerk neue EOS-Token hinzugefügt haben. Block.one kündigte bereits im November 2019 seine Absicht an, aktiver am Netzwerk teilzunehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Abstimmung veröffentlicht. Setzen Sie ein Lesezeichen auf den Permalink.